• Was ist der Unterschied zwischen 3D Designkonzept oder 3D Architekturvisualisierung
  • Was ist eine 3D Visualisierung?
  • Was ist ein Designkonzept?
  • Die Kosten sind nicht bedeutend höher

 

 

Um meinen Auftraggebern bei der Entscheidung zu helfen, ob für eine architektonische Visualisierung oder eine Innenarchitektur ein Interior-Design benötigt wird, habe ich einen kurzen Überblick vorbereitet.

Als Designerin und Visualisierungsbüro bin ich häufig mit der Situation konfrontiert, dass Menschen den Unterschied zwischen 3D Innenraumkonzept und 3D Innenvisualisierung nicht kennen. Sie sind möglicherweise verwirrt und fordern die falschen Dienste an, die ihre Anforderungen nicht erfüllen.

Zum Beispiel kommen Leute und fragen nach einer 3D Architekturvisualisierung, ohne dass sie ein geplantes und detailliertes Projekt als Quelle zur Verfügung stellen können. Sie erkennen den Arbeitsumfang und die zu erledigenden Aufgaben nicht. Dies führt zu falschen Erwartungen.

Um meinen Auftraggebern dabei zu helfen, Architekturvisualisierung und Designkonzept zu unterscheiden, habe ich diese kurze Übersicht vorbereitet. Probieren Sie es aus, um zu entscheiden, was Sie benötigen: ein Designkonzept oder ein einen 3D Visualisierungs-Service?

Was ist eine 3D Visualisierung?

Allgemein ausgedrückt ist die 3D Visualisierung eine Technik, mit der ein Projekt oder ein Entwurf in visueller Form dargestellt wird.

Bei einer reinen Visualisierung werden zwar auch Möbel und sonstige Materialien gezeigt, um mehr Realitätstreue zu vermitteln. Es wird aber meist nicht auf bestimmte Vorstellungen, was das Interieur betrifft, eingegangen. Es besteht keine Planung, die auf Sie und Ihre Bedürfnisse ausgerichtet ist.

Was ist ein Designkonzept?

Ein Designkonzept besteht aus einer Reihe von Innen- oder Außenideen, die die Grundlage für das künftige Design bilden.

Um beispielsweise ein Innenraumkonzept zu erstellen, müssen Designer ihre Lieblingsfarben und -stile kennen oder einige Anschauungsbeispiele für ein Interieur haben, das sie mögen.

Mit anderen Worten, ein Innenraumkonzept erfordert Vorgespräche, um Sie und Ihre Vorstellungen kennenzulernen. Dies ist nur die erste Stufe, um ein Konzept zu erarbeiten. Erst danach folgt die Planung und danach die 3D Visualisierung.

Für Innenarchitekten und -designer ist die Architektur – 3D Visualisierung eine großartige Möglichkeit, um zu zeigen, wie ihr Projekt nach der Implementierung von Fußböden, Wandfarbe, Vorhängen, Beleuchtung und nicht zuletzt den Möbeln und anderen Accessoires aussehen wird. Ein Auftraggeber hat praktisch die Möglichkeit, den gestalteten Raum zu besuchen und all die Emotionen und Assoziationen zu spüren, die hervorgerufen werden. Die 3D-Technologie der Architekturvisualisierung eignet sich sowohl für Innenräume als auch für Außenbereiche, Gebäude, öffentliche Räume und andere Einrichtungen.

Entscheidend ist, dass die 3D Visualisierung immer auf dem fertigen Projekt mit all seinen kleinen Details und Nuancen basiert. Eine Besonderheit ist auch, dass Sie Ihr zukünftiges Heim in seiner ganzen virtuellen Räumlichkeit einschließlich der Atmosphäre bei Tageslicht oder bei Kunstlicht sehen können.

3D Designkonzept und die Visualisierung

Nachdem wir uns nun mit den wichtigsten Unterschieden zwischen 3D Architekturvisualisierung und 3D Designkonzepten befasst haben, stellen Sie sich möglicherweise eine weitere Frage: Welche Art von 3D-Spezialisten soll ich auswählen?

Zunächst müssen Sie Ihre Bedürfnisse bewerten und Ihre Ziele klar definieren. Es ist notwendig, sich über die zukünftige Verwendung eines Designkonzepts oder einer 3D Visualisierung Klarheit zu verschaffen. Diese hängt von einer Reihe von Faktoren ab. Sehen Sie sich die wichtigsten Punkte an, um zusätzliche Hilfe zu erhalten.

3D Designkonzepte werden eingesetzt für:

  • Einrichtungskonzepte; diese sind eine großartige Möglichkeit, ein Heim zu sehen, bevor es noch existiert. Eine virtuelle Vision lebt. Eine solche Erfahrung steigert perfekt die Vorstellung, wie das Haus oder die Wohnung später aussehen wird.
  • Erste Entwurfsphase. Vor der Erstellung des Entwurfs wird anhand des Innenraumkonzepts eine Roadmap erstellt. Sie hilft dabei, den Geschmack des Kunden zu verstehen, und zeigt den passenden Stil, die Farbpalette oder andere Lösungen.

Ich mache gerne eine reine 3D Visualisierung, da ich dann meiner Kreativität freien Lauf lassen kann. Ich empfehle jedoch speziell, wenn Sie und vielleicht Ihre Familie in der Immobilie selbst wohnen werden und auch wenn das Projekt zum Verkauf bestimmt ist, auf jeden Fall ein 3D Designkonzept in Auftrag zu geben.

(Nebenbei erwähnt sind die Mehrkosten gegenüber einer reinen 3D Visualisierung normalerweise nur unbedeutend höher.)

Dieser Artikel sollte einen kurzen Überblick über die Hauptunterschiede zwischen 3D Visualisierung und Designkonzept geben. Ich hoffe, es hat Ihnen bei der Entscheidung, was Sie brauchen, geholfen.

 

Zu diesem Artikel empfehle ich Ihnen auch den Artikel zu lesen:

„Der Sinn und Zweck der 3D Visualisierung“: zum Artikel

 

Ein Beitrag von: Elena Rurua – Visualisierungsbüro Wien

Zurück zur Übersicht 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.