Höchste Qualität bei jedem Auftrag

Um als Kleinunternehmerin mit der Konkurrenz mithalten zu können, steht für mich als 3D-Designerin höchste Qualität und fotorealistische 3D-Visualisierung für alle Projekte meiner Kunden im Vordergrund. Gerade große Bauträger, Immobilienentwickler und Architekten müssen mit kreativen, technisch einwandfreien, perfekten Lösungen überzeugt werden. Aus diesem Grund ist höchste Qualität bei jedem Auftrag ein absolutes Muss in meiner Arbeit. Mein persönlicher Ehrgeiz drängt mich dazu, mich bei jedem Projekt selbst zu übertreffen.

Was macht einen guten 3D-Visualisierer aus?

Zunächst einmal Talent und guter Geschmack. Es reicht nicht aus, nur die 3D-Software gut zu beherrschen. Darüber hinaus sollte man als 3D-Designer auch verschiedene 3D-Software meistern, da die heutigen Möglichkeiten bei der 3D Visualisierung äußerst vielfältig sind. Dazu gehört zum Beispiel auch das sogenannte „Raytracing“. (Raytracing ist eine bestimmte Art von Rendering-Technik. Dabei werden in der Bildererstellung die Lichtquellen in der Szene analysiert und die Wege der Strahlen (Photonen) berechnet, die von diesen Lichtern erzeugt werden.)

Technisch exakte Architekturvisualisierung ergänzt um ansprechende Bilder und Videos

Gerade bei Innenvisualisierung profitiert ein Projekt von virtuellen Einrichtungen wie Möbeln, Böden, Farben der Wände und sonstigen Details. Diese 3D-Visualisierungen sollten genau überlegt und am besten nach einem abgestimmten architektonischen Konzept erfolgen. Dasselbe gilt jedoch auch für Außenvisualisierung von Objekten, denn oftmals sehen diese 3D-Architekturvisualisierungen leblos aus. So soll es nicht passieren, dass die 3D-Visualisierungen eines Luxus-Eigentums vielleicht eher nach Sozialbau aussehen. Hier gilt es daher auch die virtuelle Umgebung und Landschaft im Visualisierungsprojekt mitzudenken.

Der Vorteil vom persönlichen Gespräch mit dem 3D-Designer

Das direkte Gespräch mit dem umsetzenden 3D-Desinger ist ein großer Vorteil für den Kunden. So kann direkter Austausch stattfinden, Bedürfnisse und Wünsche können einfach und unkompliziert kommuniziert werden, die wiederum bei der Planung und Visualisierung berücksichtigt und umgesetzt werden. Hier ist die Zusammenarbeit mit einem selbständigen 3D-Designer in der Nähe sicherlich von Vorteil. Denn mittlere oder große 3D-Rendering-Firmen geben Aufträge oft an kostengünstige Drittleister aus weit entfernten Billiglohnländer weiter.

Was macht den Unterschied zu billigen, weit entfernten 3D-Freelancern aus?

Die rein geografische Entfernung selbst ist aufgrund der elektronischen Datenübertragung kein Problem. Und natürlich gibt es auch in Asien oder anderen Teilen der Erde sehr versierte 3D-Designer. Allerdings ergeben sich oftmals Mängel allein durch sprachliche Missverständnisse, wenn keine direkte Kommunikation stattfinden kann. Auch Geschmack und Stil sind kulturell oft sehr verschieden. Selbst ein guter 3D-Desinger aus Vietnam kann ohne gute architektonische Planung Geschmack und Bedürfnisse des Kunden oft nicht besonders gut treffen. Daraus ergeben sich vermehrte Änderungsrunden und damit auch Preisaufschläge.

Lassen Sie sich von mir zu Ihrem 3D-Redering-Projekt beraten!

Profitieren Sie von den Vorteilen, die ich als professionelle 3D-Designerin biete! Nutzen Sie meine Erfahrung, die ich bei international angesehenen Architekten und Projekten sammeln konnte, und den persönlichen Kontakt, den ich mit meinen Kunden pflege. So bleiben keine Visualisierungswünsche offen.

Comments are closed.