• 3D Visualisierung in Verbindung mit gründlicher architektonischer Planung
  • Der Unterschied mit 3D Software nur Bilder zu erzeugen und oder mit vorausgegangene architektonische Planung Visionen herzustellen
  • 3D Visualisierung sollte ein Gesamtwerk sein.

 

 

Was 3D Visualisierung leisten kann, hängt von den Erwartungen ab

Viele sind heute technisch in der Lage, 3D Software zu bedienen. Manche davon können auch nahezu fotorealistische 3D Visualisierungen herzustellen. Nicht der Preis macht es aus, gute Renderings zu bekommen, es gibt Personen, die auch zu günstigeren Preisen arbeiten.

Der wesentliche Unterschied ist, bekomme ich nur eine Visualisierung mit irgendeiner Ausstattung oder mit den Bildern auch ein geplantes architektonisches Konzept.

Ich bin der Meinung und es ist immer meine Devise, nicht nur Bilder zu erzeugen, sondern Gesamtwerke. Ich entwerfe Innenarchitektur und 3D Visualisierung für Menschen mit Freude an Design, zeitgemäß, funktional und mit einem besonderen Charakter.

Bei 3D Visualisierung kommt es darauf an, was der Kunde durch die Bilder für eine VISION erzeugen will. Die meisten Visualisierungsaufträge erfolgen zunächst in recht knapper Form, etwa: „Ich brauche von meiner Penthouse-Wohnung schöne Bilder.“

Hier kommt es dann auf den Einsatzzweck an. Manchmal werden die Bilder benötigt, um das Immobilienobjekt besser verkaufen zu können. Andere wollen sehen, wie die Luxuswohnung oder die kleine Garçonnière, in der sie später wohnen möchten, aussehen wird, wenn sie fertig und eingerichtet ist.

3D Visualisierung und der Zweck:

Wenn ich zum besseren Verkauf 3D Visualisierungen einsetze, ist der Zweck in erster Linie, Aufmerksamkeit zu erreichen. Es ist dabei nur wichtig, nicht über das Ziel hinauszuschießen. Ich mag zum Beispiel einzigartige Räume mit schönem zeitgemäßem Design. Andere benötigen mehr Funktionalität. Also ist zunächst einmal die Frage zu stellen, welche Zielgruppe erreicht werden soll.

Die andere Gruppe ist die, die für sich selbst ein Zuhause schaffen möchte. Eine Wohnung, in der der Kunde selbst und vielleicht auch seine Familie sich zuhause fühlen kann.

Dies sollte man gut planen. Egal was für Markenmöbel in die Wohnung kommen und unabhängig davon, wie viel sie kosten, es müssen die richtigen sein.

Das Zusammenspiel von Farben und Licht, Vorhängen, Bodenbelag (Parkett oder Stein?) und vieles mehr ist dabei zu beachten.

Ein schön gelungenes Ambiente ist dann erreicht, wen es stimmig ist. Das eigene Heim soll etwas Einzigartiges und Besonderes sein. 3D Visualisierung sollte ein Gesamtwerk sein.


VISIONEN braucht man, um Ziele zu erreichen, nämlich die Ziele, von denen man träumt.


3D VISUALISIERUNGEN
sind oft, ich möchte sogar sagen, meist unverzichtbar. Es ist wichtig zu sehen, wie die Wohnung aussehen wird, wenn sie fertig ist. Und noch etwas: Im Vorhinein zu sehen, wie das neue Heim aussehen wird, spart immer viel Geld und Zeit und schützt vor Fehlern.

Jetzt noch eine Werbung in eigener Sache: Ich begeistere mich für hochwertige Materialien und anspruchsvolles Design. Mit Leidenschaft und großem Engagement arbeite ich daran, ästhetische und ganzheitliche Atmosphäre zu schaffen.

Als Innenarchitektin und Designerin würde ich gerne für Sie die Innenarchitektur-Einrichtungsplanung übernehmen. Oder nur die bildliche Umsetzung durchführen. Meine fotorealistische 3D Visualisierung wird Sie überzeugen.

Rufen Sie mich gerne an oder vereinbaren Sie einen Termin.

 

Ein Beitrag von: Elena Rurua – Visualisierungsbüro Wien 

 

Dieser Artikel würde Sie vielleicht auch interessieren:  zum nächsten Artikel 

Zurück zur Übersicht 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.