3D Rendering von Ihrer Immobilien, Kreative Loesungen, 3d Visualisieurng Haus Visualisierung.
  • Die Kunst der 3D Visualisierung 
  • Atmosphäre schaffen mit Licht und Farben
  • Texturen auswählen
  • Beleuchtungs- und Kameraeinstellungen

 

 

3D Visualisierung: Tipps zur Anwendung

Atmosphäre schaffen

Es ist wichtig, eine Atmosphäre rund um Ihr 3D Modell zu schaffen, um ein Gefühl von Realismus zu bekommen.

Ich habe immer gerne etwas im Vordergrund, links und rechts, und anschließend kann ich anfangen, den Hintergrund einzustellen. Dies kann auch in umgekehrter Reihenfolge erfolgen, abhängig von der Inspiration. Einige 3D Modelle habe ich im Internet gefunden und an meine Bedürfnisse angepasst, einige andere wurden von mir selbst erstellt und modelliert.

Texturierung

Dieser Teil der Herstellung von 3D Visualisierungen ist besonders faszinierend und ebenso für das endgültige Erscheinungsbild überaus essenziell. Wenn Sie einige Zeit damit verbringen, Ihre speziellen benutzerdefinierten Texturen zu entwickeln, entscheidet dies über die endgültige Qualität. Sie brauchen die Zeit, um Farben und Texturen zu testen und damit zu spielen. Ich denke, Inspiration kommt nur, wenn Sie hart daran arbeiten, sie zu finden.

Beleuchtungs- und Kameraeinstellungen

Beleuchtung – der Schlüssel für fotorealistische 3D Visualisierungen.

Das Beleuchten der Szene erfolgt über eine V-Ray-Sonne mit V-Ray Sky – die beste Wahl, um Schatten und schöne weiße Reflexionen auf dem Boden zu erzeugen. Hier wurde die Helligkeit eingestellt und realistischer aussehender ‚Soft‘-Schatten addiert.

Postproduktion

Die Postproduktion ist bei der 3D Visualisierung geprägt von individuellen Herangehensweisen, da jeder ein anderes Gefühl und Auge für Kontrast und Farbtemperaturen hat. Weißabgleich und Kontrast sind Dinge, die mir bei der Suche nach Fotorealismus sehr wichtig sind.

Die Beleuchtung kann zusätzlich zu den Hintergründen und allem anderen im Bild geändert werden, je nach Ihrem Geschmack.

Derzeit gibt es eine Vielzahl von Technologien, um anhand von Postproduktionssoftware besser aussehende und schönere Fotos zu entwickeln.

 

Ein Beitrag von: Elena Rurua – Visualisierungsbüro Wien 

 

Dieser Artikel würde Sie vielleicht auch interessieren:  zum nächsten Artikel         

Zurück zur Übersicht 

Comments are closed.